Lektor für Dissertationen – Fachlektorat Hamburg

Wissenschaftlicher Lektor Hergen Hillen
Lektor Hergen Hillen

Die hohen Anforderungen an Doktorarbeiten sind mir aufgrund meiner langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet des Wissenschaftslektorats sehr vertraut. Anfangen bei der Themenfindung und der Erstellung des Exposees über die schriftliche Ausarbeitung des Textes bis zur Formatierung und Schlussredaktion begleite ich Doktorandinnen und Doktoranden in allen Phasen des Schreibprojekts.

Lektoratsservice für akademische Texte

Aber nicht nur das! Außerdem lektoriere ich Habilitationen, wissenschaftliche Publikationen, Markt- und Fallstudien sowie Lehr- und Fachbücher. Akademische Texte bilden den Schwerpunkt meiner Tätigkeit als Lektor. Im gesamten deutschsprachigen Raum stehe ich Ihnen als kompetenter und erfahrener Wissenschaftslektor in den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, in der Informatik sowie in den juristischen Fächern und in der Medizin zur Verfügung. Als erfahrener Lektor und Schreibcoach bin ich für Sie eine wertvolle Unterstützung, um Ihre Doktorarbeit zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Leistungsumfang für das Lektorat einer Doktorarbeit

Folgende Leistungen umfasst ein professionelles Wissenschaftslektorat:

  • sprachlich-stilistische Überarbeitung des Textes
  • Überprüfung der wissenschaftlichen Standards (z. B. einheitliche Zitierweise nach APA-Standard)
  • Genügt die Fragestellung den Anforderungen an die Themenstellung und wird sie im Fazit umfassend beantwortet?
  • Enthält die Doktorarbeit ein eigenständiges Forschungsergebnis unter Berücksichtigung der angeführten Literaturquellen und empirischen Befunde?
  • Hat die Arbeit einen roten Faden mit stringenter Argumentation und plausibler Leserführung?
  • Korrekturlesen mit Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Kontrolle einheitlicher Schreibweisen
  • Formatierung, Layoutkontrolle und Schlussredaktion (z. B. automatisches Inhaltsverzeichnis)
  • Vorbereitung auf die Disputation bzw. auf das Rigorosum
  • zuverlässiger Korrekturservice für Dissertationen vor der Veröffentlichung

Im Anschluss an das Lektorat können Sie selbstverständlich offen gebliebene Fragen und Unsicherheiten mit mir klären.

Wie wird das Honorar für das Lektorat einer Doktorarbeit berechnet?

Mein Honorar orientiert sich an der Gesamtzeichenzahl inklusive Leerzeichen und dem zu erwartenden Aufwand für das Lektorat. Für ein verbindliches Angebot eine Textprobe Ihrer Abschlussarbeit (etwa 5–10 Seiten und Inhaltsverzeichnis). Das Honorar wird pro Normseite (1 Normseite = 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen) berechnet. Der Preis für ein Lektorat beträgt in der Regel zwischen 6,00 und 8,00 Euro pro Normseite. Alle weiteren Details zu den Konditionen können wir gerne in einem persönlichen Gespräch klären.

Ablauf der Zusammenarbeit

Wenn Sie dem Angebot zugestimmt haben, können Sie mir die Doktorarbeit als Word-Dokument per E-Mail schicken. Das Lektorat führe ich am digitalen Dokument durch. Meine Verbesserungen markiere ich mit dem Änderungsmodus. Sie können dann selbst entscheiden, ob sie die Änderungen annehmen möchten oder nicht.

Zeitplanung für Doktorarbeiten

Für eine umfangreiche Dissertation kann das Lektorat mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Dementsprechend sollten Sie frühzeitig mit mir Kontakt aufnehmen. Für die Überarbeitung sollten ebenfalls einen angemessenen Zeitraum bis zum Termin der Einreichung einplanen. Viele Doktorandinnen und Doktoranden müssen ihre Doktorarbeit neben einer Vollzeitbeschäftigung und familiären Verpflichtungen bewältigen. Aus diesem Grund ist die Schreibphase mit Unterbrechungen, Nacht- und Wochenendarbeit sowie Verzicht auf Freizeitaktivitäten verbunden. In diesem Fall liegt es nahe, sich fachliche Unterstützung zu holen, die sich mit dem Einmaleins des wissenschaftlichen Schreibens auskennt.

Professionelle Unterstützung für Ihre Doktorarbeit

Mit jeder weiteren Stufe, die Sie auf der akademischen Leiter erklimmen möchten, wachsen auch die Ansprüche an eine wissenschaftliche Arbeit, die Sie schreiben müssen, um Ihr Ziel zu erreichen. Die Anforderungen an eine Dissertation sind daher um ein Vielfaches höher als die an eine Bachelor- oder Masterarbeit. Bereits die Themenfindung und das Exposee können Hürden sein, um überhaupt eine Betreuerin bzw. einen Betreuer für die zu schreibende Arbeit zu finden.  Mit dem Exposee müssen Sie Ihre Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten unter Beweis stellen und ein wissenschaftliches Konzept vorlegen, das den Anforderungen in Ihrer Fachdisziplin genügt. Mit einer schlüssigen Fragestellung und einer gut ausgearbeiteten Forschungsmethode lässt sich das zu untersuchende Thema später einfacher bearbeiten. Sie können bereits für das Exposee meine Dienste als Lektor und Schreibcoach in Anspruch nehmen.

Der lange Weg zum Doktortitel

Wenn Sie diese Eintrittskarte für Ihr Promotionsvorhaben erfolgreich gelöst haben, beginnt die eigentliche Arbeitsphase.  Eine detaillierte Planung, ein umfangreiches Literaturstudium, eine theoretische Fundierung, die Aneignung von qualitativen oder quantitativen Forschungsmethoden und das Schreiben des Textes sind die zu bewältigenden Aufgabenblöcke. Wer plant, eine Dissertation zu schreiben, sollte sich darüber im Klaren sein, dass eine Fertigstellung bis zur endgültigen Abgabe mindestens zwei Jahre in Anspruch nimmt. Promovierende, die einer beruflichen Tätigkeit in Voll- oder Teilzeit nachgehen, müssen daher mit einer Bearbeitungszeit von vier bis sechs Jahren rechnen. Es ist eine Zeit, die Ihnen alles abverlangt und in der es manchmal nur zäh vorangeht, die aber auch von Rückschlägen gekennzeichnet sein kann.

Mit einem erfahrenen Lektor auf der sicheren Seite

Aus diesem Grund bietet es sich an, auf eine professionelle Unterstützung für Ihr wissenschaftliches Schreibprojekt zurückzugreifen, um den vielen Hindernissen und Unwägbarkeiten bis zur Fertigstellung möglichst aus dem Weg zu gehen. Häufig stellen sich Fragen zur Vorgehensweise erst, wenn Sie mitten im Schreibprozess stecken und Ihre Betreuerin bzw. Ihr Betreuer nicht unmittelbar zur Verfügung steht. Zögern Sie nicht länger und melden Sie sich bei mir, damit wir alle weiteren Schritte für eine Zusammenarbeit besprechen können. Sie ersparen sich damit unnötigen Stress.

Umfang des inhaltlichen Lektorats

Ein inhaltliches Lektorat ist nicht notwendig, weil die Doktorandinnen und Doktoranden mit den Inhalten sehr vertraut sind. Das inhaltliche Lektorat beschränkt sich auf die Prüfung der Plausibilität und Vollständigkeit. Es geht dabei um die Frage,  ob die Argumentation inhaltlich zu verstehen und ob Informationen und Zahlenangaben plausibel erscheinen. Bestehen von meiner Seite etwaige Zweifel an der Richtigkeit, mache ich hierzu eine Anmerkung in der Kommentarfunktion. Wenn ich einen inhaltlichen Zusammenhang nicht verstehe, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Gutachterin bzw. Ihr Gutachter diesen Zusammenhang auch nicht versteht.

Falls Sie weitere Fragen zum Lektorat von Doktorarbeiten haben, können Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an das Fachlektorat Hamburg wenden. Wir können dann ein unverbindliches und kostenloses Informationsgespräch vereinbaren, in dem wir alle weiteren Details für eine Zusammenarbeit klären.

Schicken Sie mir gerne Ihr zu überarbeitendes Manuskript zu Themen aus Wissenschaft und Wirtschaft per E-Mail an hergen.hillen@web.de oder setzen Sie sich telefonisch mit mir in Verbindung.